Tag 10 – Fundamentalismus

in Sommer 2016

Heute brachte das Wecken Erleichterung auf die Gesichter der Konfirmanden: Der alltägliche Frühsport fiel aus, da es regnete. Nach dem Frühstück ging es weiter mit dem Plenum, heute zum religiösen Fundamentalismus. Die Leiter Alina, Noël und Marc schlüpften in die Rollen von drei fundamentalistischen Anhängern der Weltreligionen. Dies geschah im Rahmen einer eher hitzigen Debatte, die von der Leiterin Ruby moderiert wurde. Danach sahen wir einen Film über die evangelikalen und radikalen Christen in Amerika. Viele Konfirmanden waren schockiert über die Methoden, mit denen Kinder von ihnen manipuliert werden. Der Tag ging wie üblich weiter.

In der Mittagspause trafen die Fußballteams Lalalalaleiter und Girlpower im Halbfinale aufeinander (4:0). Als Alternative hätten die Konfis auch im kleinen Tagesraum „chillen“ können. Die Konfis bringen ihre Schlafsäcke und Decken und können bei ruhiger Musik entspannen.

Die heutigen Klausuraufgaben handelten nicht wie üblich von der heutigen Religion, sondern bereiteten unter anderem das morgige Tauffest vor. Heute Abend wird natürlich auch das EM-Halbfinalspiel zwischen Deutschland und Italien gezeigt, was (bisher) für gute Stimmung unter den Konfis sorgt.

Julian Evers und Christopher Tödt

12 Personen gefällt dieser Beitrag