Mehr als essen: Das Abendmahl

09. April 2017

Gestern Abend haben wir nach dem Pflichtprojekt, Bibelaktivity gespielt. Da musste man biblische Geschichten pantomimisch darstellen.

Nach einer Stunde Freizeit, ging es zum gemeinsamen Abschluss, wo es um eine Bibelgeschichte geht in der ein Blinder, der von Jesus geheilt wird.

Heute Morgen wurden wir vom Leiter Michael und seinem Akkordeon geweckt.

Das Plenum ging heute etwas länger, weil wir uns mit dem Thema Abendmahl außeinander gesetzt haben.

Wir haben uns Filmausschnitte und Bilder zum Thema Abendmahl angeschaut darunter war zum Beispiel das Bild von Leonardo da Vinci das Jesus mit seinem 12 Jüngern zeigt. Danach hatten wir wie immer: “ Wir dürfen Singen!“ Dort haben wir selbstgeschriebene Songs gesungen. Anschließend hatten wir wieder Freizeit und danach das Mittagessen. In der Mittagsruhe fanden die ersten Fußballspiele statt. Danach war wie immer Kuchenausgabe (es gab Kirschkuchen mit Schokolade).

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Rückblick der Ex-Konfi Herbstfreizeit 2021

Rückblick der Ex-Konfi Herbstfreizeit 2021

Der Beginn der Reise war ein frischer Samstagmorgen. Ich hatte meinen Koffer bereits gepackt und wartete darauf, dass mich meine Eltern zum Bus fahren würden. Ich hatte Glück, dass zwei meiner Klassenkameraden im gleichen Konfus wie ich waren und wir so gemeinsam...

mehr lesen
Bilder der Freizeit und Diashow

Bilder der Freizeit und Diashow

Die Freizeit ist leider vorbei, ihr wahrscheinlich im Urlaub und die Leitenden erholen sich von den vergangenen 2 Wochen. Doch damit ihr noch andere Dinge als euer neues Wissen, schöne Erinnerungen, neue Freunde und gebatikte T-Shirts von dieser Freizeit mitnehmen...

mehr lesen
Abfahrt!

Abfahrt!

Bremen, wir kommen! Heute wurde, leider, ein letztes Mal die Glocke geläutet, gefrühstückt und in die Zimmer und Zelte gegangen. Die Sommerfreizeit ist vorbei, die Konfirmand:innen, Leiter:innen und Hauptamtlichen wieder zu Hause. Für uns alle war es unfassbar schön...

mehr lesen