9. Tag/ Bibeln, Regen und noch mehr

29. Juni 2017

Heute war das Thema Christentum und wir wurden von Opern- und Orgelmusik geweckt. Da wir gestern starkes Hochwasser und riesen Wellen hatten ist heute Morgen Schwimmen ausgefallen. Frühsportschwänzer werden jetzt überführt, da wir jetzt, wenn wir Frühsport gemacht haben Essensmarken bekommen. Die, die geschwänzt haben müssen als Strafe 20 Liegestütze machen, kriegen danach aber natürlich noch ihr Frühstück. Heute im Plenum hatten wir Stationenarbeit zu Glaube, Liebe, Hoffnung (Glaube= Kreuz, Liebe= Herz, Hoffnung= Anker). Als Freizeitaktivität  durften 22 Leute mit dem Fahrrad zu einer Straußenfarm fahren.Außerdem haben wir unsere Bibeln an drei Stationen kreativ gestaltet. Eine Station mit Farbe und Pinseln/Rollern ,eine mit Fineliner und Bleistift ,und eine mit Markern und Filzstiften. Heute gab es endlich die “I love HF ” T-shirts zu kaufen. Am Abend wird noch ein “Teestukifilm” gezeigt.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Rückblick der Ex-Konfi Herbstfreizeit 2021

Rückblick der Ex-Konfi Herbstfreizeit 2021

Der Beginn der Reise war ein frischer Samstagmorgen. Ich hatte meinen Koffer bereits gepackt und wartete darauf, dass mich meine Eltern zum Bus fahren würden. Ich hatte Glück, dass zwei meiner Klassenkameraden im gleichen Konfus wie ich waren und wir so gemeinsam...

mehr lesen
Bilder der Freizeit und Diashow

Bilder der Freizeit und Diashow

Die Freizeit ist leider vorbei, ihr wahrscheinlich im Urlaub und die Leitenden erholen sich von den vergangenen 2 Wochen. Doch damit ihr noch andere Dinge als euer neues Wissen, schöne Erinnerungen, neue Freunde und gebatikte T-Shirts von dieser Freizeit mitnehmen...

mehr lesen
Abfahrt!

Abfahrt!

Bremen, wir kommen! Heute wurde, leider, ein letztes Mal die Glocke geläutet, gefrühstückt und in die Zimmer und Zelte gegangen. Die Sommerfreizeit ist vorbei, die Konfirmand:innen, Leiter:innen und Hauptamtlichen wieder zu Hause. Für uns alle war es unfassbar schön...

mehr lesen