Elfter Tag in Hohenfelde

in Sommer 2018

Heute Morgen wurden wir durch Gesänge der Leiter geweckt. Nach dem Frühsport gab es wie immer Frühstück, doch dieses Mal fehlten die alltäglichen Bananen. Beim ersten Plenum, heute gab es zwei, wurde uns eine spannende Präsentation über die fundamentalistischen Auslegungen der größten Weltreligionen gezeigt. Wissen Sie eigentlich, was Fundamentalismus ist?

Fundamentalismus ist die extreme Auslegung einer Religion, wobei sich die Fundamentalisten auf ein „Fundament“ beziehen, z.B. die christlichen Fundamentalisten beziehen sich auf die Bibel, muslimische auf den Koran und jüdische auf die Thora.  Sie setzen das, was sie in den einzelnen Schriften finden, wortwörtlich um und versuchen ihre Theorien vom richtigen Glauben, wenn nötig auch mit Gewalt, zu verbreiten.

Nach den Plenum gab es Mittagessen: Spinat, Kartoffeln und Rührei. Anschließend gab es wieder Turniere in der Mittagspause und viele waren auch in der Ostsee schwimmen.

Im zweiten Plenum gab es eine Diskussionsrunde, in der uns zuerst der Eindruck vermittelt wurde, dass Religionen unnötig sind und zu Kriegen führen würden. Später wurde uns aber gezeigt, dass jeder Mensch etwas braucht, das er nicht erklären kann, woran er sich in schwierigen Zeiten festhalten kann. Nach dem Abendessen haben wir uns gegen 21.00 Uhr mit unseren Leiterinnen und Leitern auf Zimmern und Zelten getroffen. Gemeinsam liefen wir dann schweigend zu einem, vom Gartenprojekt aufgebautem, Steinkreis auf der Wiese neben dem Haupteingang. Dort erwarteten uns einige Jugendleiter mit Fackeln und rund um den Steinkreis standen Kerzen. Gemeinsam gingen wir in einer langen Schlange langsam durch den Steinkreis und sagen das Lied „Verleih uns Frieden gnädiglich“, welches Ex-Konfis und Leiter schon kannten. Im Anschluss, fand dort draußen auch der gemeinsame Abschluss statt und wer wollte konnte danach auch noch etwas länger dort sitzen bleiben und die Atmosphäre genießen.

Am Abend sind wir sehr ruhig ins Bett gegangen und haben den etwas anderen Abschluss genossen.

 

 

1 Person gefällt dieser Beitrag