Zweiter Tag in Hohenfelde

in Sommer 2018

Laute Musik und schreiende Jugendleiter und Jugendleiterinnen; so wurden wir heute Morgen um 8 Uhr geweckt. Eine Viertelstunde später begann der Frühsport. Zur Auswahl gab es Schwimmen in der Ostsee, Joggen, Yoga, Rad fahren und Fitness. Im Anschluss gab es ca. 20 Minuten Zeit, um sich für das Frühstück um 9 Uhr fertig zu machen. Zum Frühstück gab es Brötchen, Brot, Müsli, Obst und verschiedene Auflage. Um 10 Uhr haben sich alle wieder im großen Tagesraum und das Plenum begann. Das Thema waren die Naturreligionen, wo wir einen kleinen Einblick durch einen Vortrag, den Besuch einer Schamanin und einem Mann aus Togo bekamen. Danach  sangen wir um 11:30 Uhr zusammen Lieder. Nachdem wir Freizeit hatten, gab es um 12:30 Uhr Mittagessen (Kartoffeln mit Soße, Fleisch und Champignons). Nach dem Essen findet die Mittagsruhe statt, welche um 14:30 Uhr durchs Baden gehen in der Ostsee beendet wurde. Um 15:00 fand, wie jeden Tag, die Kuchenausgabe statt. Nachdem die Meisten ein Stück Butterkuchen gegessen haben, gingen um 15:30 das erste Mal die Pflichtprojekte los. Am Vorabend konnte man sich für ein Indiaka-Turnier eintragen, welches um 16:45 Uhr stattfand. Nach einer langen Freizeitphase gab es um 18:30 Uhr Abendbrot. Daraufhin hatten wir erneut Freizeit und um 21:30 Uhr haben wir Konfis uns mit unseren Zimmerleiterinnen und Zeltleitern getroffen und sind gemeinsam zum Strand gegangen. Dort befanden sich bereits die Ex-Konfis und haben um ein Lagerfeuer herum einen einstudierten Tanz aufgeführt. Daraufhin wurde ein schamanisches Opferritual durchgeführt. Zuletzt haben alle gemeinsam den atemberaubenden Sonnenuntergang beobachtet und das „Vater Unser“ gesprochen. Danach ging es für die Konfis und Ex-Konfis auf die Zimmer und Zelte und die Nachtruhe begann.

Geschrieben von Rebecca und Konstantin

10 Personen gefällt dieser Beitrag