Buddhismus und Speed-Kennenlernen

26. Juli 2021

Liebe Leserinnen und Leser, 
bestimmt sind alle schon ganz gespannt wie es mit dem “Abenteuer Religion” weitergeht. Der vierte Tag startete mit einer ordentlichen Frühstporteinheit. Egal ob, Yoga, Joggen, Schwimmen oder Fitness, alle haben sich bewegt und sind sportlich in den Tag gestartet. 


Nach dem gemeinsamen Frühstück, ging auch schon das Plenum los. Diesmal waren die Konfirmand:innen gefragt. Erstaunlich wie viel sie schon über den Buddhismus wussten. Da waren alle ganz beeindruckt.
 Nach dieser spannenden Fragerunde, ging es mit den Klausuraufgaben weiter. Hierbei haben die Konfis sich in verschiedenen Stationen kreativ ausgetobt, zum Beispiel beim Darstellen der Vier Ausfahrten Siddhartha Gautamas als Standbild. Nach dem Mittagessen zog dann ein Gewitter auf, dass aber von allen im großen Tagesraum mit viel Spiel und Spaß gemeinsam überwunden wurde. 


Nach einem leckeren Stück Kuchen, ging’s weiter im Programm: Meditation. Eine sehr schöne und vor allem außergewöhnlich ruhige Situation hier in Hohenfelde. Alle haben sich an diesem Nachmittag gut erholt, denn außer der Meditation wurde auch noch Zentangle angeboten. 


Nach dieser ganzen Erholung ging’s spannend weiter. Speed Bonding hieß der nächste Tagesordnungspunkt. Da fragen sich jetzt bestimmt viele, was das ist. Speed Bonding ist eine Kennenlernmethode, bei der die gegenüber stehenden Personen für eine gewisse Zeit über bestimmte Fragen diskutieren. Ein Beispiel für eine solche Frage ist: “Wenn du eine Nudelsorte wärst, welche wärst du und warum”.  Klar, dass alle sich bei so essentiellen Fragen besser kennengelernt haben. 


Nach so einem entspannenden aber natürlich auch aufregenden Nachmittag hatten alle Hunger und so wurde das Abendbrot gerne gegessen. Am Abend dann wurden die Konfis wieder kreativ in ihren Pflichtprojekten- von Taufkerzen Gestaltung bis zu interviewen war alles dabei. Die Energie wurde dann beim gemeinsamen “wir Singen” rausgelassen. Und der Abend wurde am Strand gemeinsam beendet. 


Ein aufregender Tag ging zu Ende und wir freuen uns auf jeden der noch folgen wird!

Kommentare

2 Kommentare

  1. Marvi Kohls

    Liebe Marvi,
    wie schön, dass Du so eine gute Zeit hast. Davon gehen wir bei all den tollen Aktivitäten fest aus.Wir freuen uns mit dir! Zum Glück spielt auch das Wetter mit. Habt Ihr zum Wettergott gebetet? 😀 Wir freuen uns schon sehr, dich wiederzusehen. Genieß die weitere Zeit!!
    Wir haben dich lieb<3
    Ganz liebe Grüße aus Bremen von Juna, Mama und Papa

    Antworten
  2. Nadine Grabendorff

    Hallo , ihr habt den 25.07. gelöscht – vorhin war er noch da 👀?!
    Lg an alle und genießt die super Zeit 🙋‍♀️ Familie Grabendorff

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Heidewitzka!

Heidewitzka!

Heidewitzka, was ein Tag. Nach den Festen des Christentums stand uns der letzte Religionstag bevor. Religion und Vernunft. Ziel war es, den Kreis zu schließen. Angefangen hatte die Freizeit mit der Frage, warum Menschen eigentlich Religionen gründen. Über die...

mehr lesen
Warum feiern wir eigentlich was?

Warum feiern wir eigentlich was?

Nachdem die Konfirmand:innen etwas über den Juden Jesus gelernt haben und sich mit der Entstehung des Christentums beschäftigten, war heute der dritte Tag des Christentums an der Reihe.  Wusstet ihr, dass das Kirchenjahr mit der Adventszeit beginnt? Oder dass die...

mehr lesen
Ostseetaufe

Ostseetaufe

Mit Petrus hatten wir verhandelt, dass er uns Sonntagmittag gutes Wetter schickt. „Na gut“, hat er gesagt. „Aber nur, weil ihr mir neunzehn neue Schäfchen bringt.“ Nur Poseidon hatten wir nicht im Blick. Er wollte auch gefragt werden und war neidisch. Also pustete er,...

mehr lesen