10. Tag/ Shadi und Luisa kamen zu besuch

30. Juni 2017

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse fiel am Morgen , zur großen Freude aller der Frühsport aus. Der heutige Tag war der Religion Islam gewidmet. Das heißt, dass die Konfis sich lange Klamotten anziehen mussten und die Mädchen ein Kopftuch trugen. Das Kopftuch sollten wir zu allen Pflichtveranstaltungen tragen, was am Anfang sehr gestört hat. Im Laufe des Tages haben wir uns jedoch dran gewöhnt. Zum Plenum haben die Leiterinnen und Leiter den großen Tagesraum zu einer Moschee umfunktioniert. Unsere heutigen Gäste waren Shadi und Luisa, zwei Kieler Studentinnen, die dem Islam angehören und uns Fragen aller Art beantwortet haben.

Zum Mittagessen gab es Kartoffeltaschen, welches das Lieblingsessen von einigen Leitern ist. Während der Mittagsruhe kamen unsere zwei Überraschungsgäste Torben und Julian an, die uns für dem morgigen Religionstag unterstützen werden. Es wurden viele verschiedene Freizeitprojekte angeboten, z.B. haben einige Leiter den Konfirmandinnen und Konfirmanden die traditionellen Hohenfelde-Armbänder geflochten. Außerdem wurde Wellness angeboten, sowie Henna Tattoos.

Aufgrund des Wetters, konnten wir unsere Freizeit nicht draußen verbringen, hatten trotzdem viel Spaß im großen Tagesraum. Heute Abend haben wir noch “Wir dürfen singen” und unseren gemeinsamen Abschluss.

Weitere Beiträge

Scham

Heute war der Tag des Schams. Nach dem Frühsport und einer guten Mahlzeit ging es richtig los. Als erstes haben wir die Paradiesgeschichte gehört. Weil der Mensch vom Baum der Erkenntnis aß, war er nicht mehr eins mit der Natur und seiner Umgebung. Er erkannte sich...

mehr lesen

Wut

Wir alle kennen dieses Gefühl: wütend sein. Einmal war Gott so zornig, dass er beschloss, die ganze Welt auszulöschen. Denn die Menschheit war voller Schlechtigkeit. Er überflutete die Erde mit einer Sintflut. Nur Noah mit seiner Familie und den Tieren sollte in der...

mehr lesen
Taufe

Taufe

Am Morgen des Tauftages gab es ausnahmsweise keinen Frühsport und man hat uns eine halbe Stunde länger ausschlafen lassen. Danach gab es wie gewohnt das Frühstück und wir haben im Anschluss unsere Bibel gestaltet und am restlichen Vormittag die Highlights der...

mehr lesen