13. Tag/ Prüfungsvorbereitungen

Heute Morgen war endlich mal wieder blauer Himmel und die Sonne schien. Nach dem Frühstück haben wir auf unseren Zimmern und Zelten von unseren Jugendleitern Zettel mit den Prüfungsfragen und Handouts bekommen. Die Fragen sollen wir bis heute Abend können. Bei „wir dürfen singen“ haben wir Katrins Konfirmationslied gesungen, leider kannte es niemand mehr. Dann war wieder die Backschaft dran. Nach einem leckeren Mittagessen begann die Mittagsruhe in der das Fußballfinale ausgespielt wurde. Es ging ganz knapp für HF Legends aus, 1:0. Jetzt sind Pflichtprojekte. Ein letztes Mal noch. Im weiteren Verlauf des Tages erwarten uns noch Freizeitprojekte, wie Henna, Batiken und „Beutel bemalen“. Und um 21:00 Uhr erwartet uns dann ein Highlight der Freizeit, der „Bunte Abend“. Dies ist eine Veranstaltung, wo Konfis, Ex- Konfis und Leiter Dinge organisieren und vor allen vorführen, z.B.: eine Modenschau, Bananenwettessen und Zaubertricks……..
By Martha, Lilli und Karo

14. Tag/ Die Prüfungen

Die Aufregung unter den Konfirmandinnen und Konfirmanden war heute riesengroß, da heute die berühmt berüchtigten Prüfungen abgelegt worden. Glücklicherweise haben alle bestanden. Die Prüfungen jedoch waren nicht die einzigen Dinge, die auf dem Plan standen. Außerdem hatten wir eine zweite Heidewitzka, wo jedes Zimmer/Zelt ein bestimmten Platz im Lager aufräumen und putzen musste. Natürlich ist heute nicht nur Stress und Aufräumen angesagt. Heute Abend findet die zweite Polonaise und eine große Fete statt. Zum Abschluss werden wir eine von Tina erstellte Diashow sehen, welche Fotos von jeglichen Ereignissen unserer schönen Freizeit beinhaltet.

Wir, Tina und Nele, bedanken uns bei allen Konfis, die zu unserem Projekt beigetragen haben und hoffen, dass unsere Blogeinträge einen spannenden Einblick in unsere unvergessliche Freizeit ermöglicht konnten! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit allen und freuen uns sehr auf das große Wiedersehenstreffen im August.

12. Tag/ Die Taufen

Heute war ein ganz besonderer Tag, da heute die Taufen einiger KonfirmandInenn gefeiert wurde. Am Frühstückstisch brannten die Taufkerzen, welches schonmal die feierliche Stimmung unter uns verbreitet hat. Nach dem Mittagessen kamen die ersten Verwandten der Täuflinge. Danach feierten wir einen Gottesdienst am Strand, wo wir sehr viel gesungen haben. Einige Leiterinnen und Leiter haben Lesungen gehalten. Und dann war es endlich so weit: 14 Mädchen und Jungen wurden vom Pastor getauft. Die Täuflinge gingen bis zu den Knien in die Ostsee, dort wurden sie dann getauft und gesegnet. Es war für alle Anwesenden ein schöner Moment, der lange in unserer Erinnerung bleiben wird. Nach dem Gottesdienst sind wir singend (und durchgefroren) zurück auf unser Gelände gegangen. Dann haben die Täuflinge noch etwas Zeit mit ihren Gästen verbracht, während die restlichen Konfis fleißig Sportbeutel bemalt haben.

So ging ein schöner und besonderer Tag zu Ende und es startete die (nicht ganz so) ruhige Nacht.

11. Tag/ Fundamentalismus

11. Tag/ Fundamentalismus

Unser heutiges Thema war der Fundamentalismus. Die Leiter Julian und Torben sind über das Wochenende gekommen und haben uns den Fundamentalismus vorgestellt und näher gebracht. Dieses Thema ist sehr interessant und wir wurden alle angeregt, über unseren persönlichen Glauben nachzudenken. Außerdem ist uns klar geworden, was für Auswirkungen der Fundamentalismus hat.

Als Freizeitprojekt wurde heute wieder Wellness angeboten außerdem haben sich ein par Konfis Hohenfelde-Armbänder machen lassen. Leider gab es nur noch gelbes Band. Die Armbänder sind aber trotzdem schön geworden.

Nach dem Mittagessen ist endlich nach 3 Tagen Dauerregen die Sonne wieder rausgekommen. Am Nachmittag haben dann die „Lalaleiter“ 5:1 gegen das Team „BananenKartoffel“ gewonnen. Um 21:30 gab es heute ausnahmsweise eine Besinnungsstunde draußen im Freien.

Natürlich dürfen wir unser Geburtstagskind Felix nicht vergessen. Von uns auch nochmal herzlichen Glückwunsch Felix!

10. Tag/ Shadi und Luisa kamen zu besuch

10. Tag/ Shadi und Luisa kamen zu besuch

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse fiel am Morgen , zur großen Freude aller der Frühsport aus. Der heutige Tag war der Religion Islam gewidmet. Das heißt, dass die Konfis sich lange Klamotten anziehen mussten und die Mädchen ein Kopftuch trugen. Das Kopftuch sollten wir zu allen Pflichtveranstaltungen tragen, was am Anfang sehr gestört hat. Im Laufe des Tages haben wir uns jedoch dran gewöhnt. Zum Plenum haben die Leiterinnen und Leiter den großen Tagesraum zu einer Moschee umfunktioniert. Unsere heutigen Gäste waren Shadi und Luisa, zwei Kieler Studentinnen, die dem Islam angehören und uns Fragen aller Art beantwortet haben.

Zum Mittagessen gab es Kartoffeltaschen, welches das Lieblingsessen von einigen Leitern ist. Während der Mittagsruhe kamen unsere zwei Überraschungsgäste Torben und Julian an, die uns für dem morgigen Religionstag unterstützen werden. Es wurden viele verschiedene Freizeitprojekte angeboten, z.B. haben einige Leiter den Konfirmandinnen und Konfirmanden die traditionellen Hohenfelde-Armbänder geflochten. Außerdem wurde Wellness angeboten, sowie Henna Tattoos.

Aufgrund des Wetters, konnten wir unsere Freizeit nicht draußen verbringen, hatten trotzdem viel Spaß im großen Tagesraum. Heute Abend haben wir noch „Wir dürfen singen“ und unseren gemeinsamen Abschluss.

9. Tag/ Bibeln, Regen und noch mehr

9. Tag/ Bibeln, Regen und noch mehr

Heute war das Thema Christentum und wir wurden von Opern- und Orgelmusik geweckt. Da wir gestern starkes Hochwasser und riesen Wellen hatten ist heute Morgen Schwimmen ausgefallen. Frühsportschwänzer werden jetzt überführt, da wir jetzt, wenn wir Frühsport gemacht haben Essensmarken bekommen. Die, die geschwänzt haben müssen als Strafe 20 Liegestütze machen, kriegen danach aber natürlich noch ihr Frühstück. Heute im Plenum hatten wir Stationenarbeit zu Glaube, Liebe, Hoffnung (Glaube= Kreuz, Liebe= Herz, Hoffnung= Anker). Als Freizeitaktivität  durften 22 Leute mit dem Fahrrad zu einer Straußenfarm fahren.Außerdem haben wir unsere Bibeln an drei Stationen kreativ gestaltet. Eine Station mit Farbe und Pinseln/Rollern ,eine mit Fineliner und Bleistift ,und eine mit Markern und Filzstiften. Heute gab es endlich die „I love HF “ T-shirts zu kaufen. Am Abend wird noch ein „Teestukifilm“ gezeigt.