14. Tag/ Die Prüfungen

10. Juli 2017

Die Aufregung unter den Konfirmandinnen und Konfirmanden war heute riesengroß, da heute die berühmt berüchtigten Prüfungen abgelegt worden. Glücklicherweise haben alle bestanden. Die Prüfungen jedoch waren nicht die einzigen Dinge, die auf dem Plan standen. Außerdem hatten wir eine zweite Heidewitzka, wo jedes Zimmer/Zelt ein bestimmten Platz im Lager aufräumen und putzen musste. Natürlich ist heute nicht nur Stress und Aufräumen angesagt. Heute Abend findet die zweite Polonaise und eine große Fete statt. Zum Abschluss werden wir eine von Tina erstellte Diashow sehen, welche Fotos von jeglichen Ereignissen unserer schönen Freizeit beinhaltet.

Wir, Tina und Nele, bedanken uns bei allen Konfis, die zu unserem Projekt beigetragen haben und hoffen, dass unsere Blogeinträge einen spannenden Einblick in unsere unvergessliche Freizeit ermöglicht konnten! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit allen und freuen uns sehr auf das große Wiedersehenstreffen im August.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Weitere Beiträge

Tag 4 – Kerzenscheune I

Tag 4 – Kerzenscheune I

Heute gab es ein extra Angebot beim Frühsport – Workout auf dem Fußballplatz. Nach dem Frühstück arbeiteten die Gruppen weiter an ihren Themen Gleichberechtigung und Mobbing. In der Gruppe, welche sich mit der Gleichberechtigung auseinandergesetzt hat, schaute...

mehr lesen
Tag 3 – Projekte Mobbing | Gleichberechtigung

Tag 3 – Projekte Mobbing | Gleichberechtigung

Im Anschluss von Frühsport und Frühstück, standen die ersten Projekte auf dem Plan. Zur Auswahl standen die Themen Gleichberechtigung und Mobbing. Im Sitzkreis wurde sich über Probleme von Gleichberechtigung unterhalten und in Gruppenarbeit wurden diese Ergebnisse auf...

mehr lesen
Tag 2 – Kennenlernen

Tag 2 – Kennenlernen

Der 2. Tag startete mit Frühsport. Zur Auswahl standen Spazierengehen, Joggen, Fahrradfahren und Yoga. Nach dem Frühstück hielt Pastorin Esther Joas, welche am Morgen nachgekommen war, eine kleine Andacht. Im Anschluss durften die Jugendlichen das erste Mal singen,...

mehr lesen
Tag 1 – Anreise

Tag 1 – Anreise

Um 13:15 verließ der Bus die St. Remberti Gemeinde zu Bremen. Nach ungefähr 3 ½ Stunden kam der Bus voller vorfreudiger Jugendlicher in Hohenfelde an. Nachdem die Koffer auf dem Freisitz abgestellt wurden, gab es schon das erste Zusammentreffen. Dort durften sich die...

mehr lesen