Quallenfischer – Das Tagesblatt vom 5. Juli 2019

05. Juli 2019

Quallenfischer – das Tagesblatt bezüglich des 4. Juli 2019

Thema des Tages: Heute standen die Naturreligionen auf dem Programm, samt extra eingeflogenem Schamanen Fabius, der während des morgendlichen Plenums Rede und Antwort stand. Anschließend gab es die Möglichkeit, Steine zu bemalen oder Danksagungen zu schreiben – beides innerhalb der Zimmer und Zelte.

Im Laufe des Tages konnten sich alle, die den Wunsch hatten, beim Indiaka Turnier unter Beweis stellen und sich danach bei einem leckeren Abendbrot wieder volltanken – denn der Abend sah noch einen windigen aber wunderschönen Abschluss am Strand vor – samt Lagerfeuer, Steinchoreografie und Danksagungen. Ein wundervoller erster Tag, und hoffentlich auf viele weitere!

Mitarbeiter*In des Tages: Paulina & Neele – eigentlich sollte es Torben werden, aber wir nehmen keine Leiter als MdT.

Witz des Tages: Ich war gestern im Park und habe die Tauben gefüttert. Jetzt habe ich Ärger mit dem Parkaufseher, ich solle doch die Gehörlosen in Ruhe lassen.

Frage des Tages: Ist Ihr Eis vegan?

Rätsel des Tages: Was hat keinen Mund kann aber trotzdem reden? – Das Echo

Gerüchteküche:

  1. Zwei Ex-Konfis streiten sich um eine Konfine als Polo-Date.
  2. Obacht beim Kuss, wenn der/die Partner*in nicht will, signalisiert er/sie es.

Spruch des Tages: Wer anderen eine Grube gräbt, macht seinen Spaten kaputt.

Horoskop: Fische: Bewahr dein Glück, auch wenn du bei den Polopartner*innen kein Glück hast.

Zitat des Tages: Die Preise in der Kantine sind tiefer als die Ostsee.

Polonaise:

  1. F. fragte J. schon mehrere Wochen zuvor an Himmelfahrt zur Polo im Sommer.
  2. Romantisch auf der Liebesbank wurde L. von B. zum gemeinsamen Tanz gefragt.

Bibelvers des Tages: 3. Buch Mose, Kapitel 19, Vers 33f:

Wenn bei dir ein Fremder in eurem Land lebt, sollt ihr ihn nicht unterdrücken. Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten, und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn ihr seid selbst Fremde gewesen. Ich bin der Herr, euer Gott.

Sport: In einem spannenden Finale hat Leiter Torben knapp gegen Ex-Konfi Piet gewonnen.

Life-Hack: Sollte euch mal langweilig sein: Versucht am Mühlstein in das Loch in der Mitte mit den kleinen Kieseln zu treffen.

Seefisch des Tages: Riesenrochen. (Rajdae) Sind mit 15 Gattungen und 180 Arten die größte Familie der Rochen. Nicht falsch verstehen: Der Größte Rochen ist der Manta.

Weitere Beiträge

Gesegnet sind wir alle!

Gesegnet sind wir alle!

An dem heutigen temperaturstarken Tag hat uns die Sonne bereits früh geweckt – oder eher die laute Musik der weckenden Jugendleitenden. Zum Frühsport wurde gejoggt, geyogat, spaziert und geschwommen. Die Jogging Leitung hat zum ersten Mal die Richtige Abbiegung auf...

mehr lesen
Ich schäme mich – nicht!

Ich schäme mich – nicht!

Heute haben wir uns mit dem Schamgefühl beschäftigt. Ein Thema, welches in dem Alter der Konfis oft eine große Rolle spielt. Es begann mit dem Anfang des Schöpfungs-Oratoriums von Joseph Haydn. Wie geplant erschraken die Konfis, als die Pauken erklangen bei: „Und es...

mehr lesen
Wut darf  sein!

Wut darf sein!

Böse Blicke kassierten die Jugendleitenden von den Konfis heute früh als sie mit ABBA geweckt wurden. Sehr passend zum Thema des Tages: Wut. Ihren Enthusiasmus gewannen die Konfis zurück beim Frühsport. Einen Sprung in die Ostsee, Rumgehüpfe beim Zumba, Rumgeflitze...

mehr lesen