Hohenfelde – Dienstag, die dritte!

28. Oktober 2014

Und wieder ist es stockdunkel, man sollte meinen in Hohenfelde ist endlich Ruhe eingekehrt. Ganz im Gegenteil, nachdem die letzte Szene des Drehtages endlich im Kasten ist, wird sich munter auf die Backschaft, den morgigen Tag oder auch einfach auf die Finsternis eingestellt.
Am Set

Zu unserem Glück war die Sonne heute auf der guten Seite Honfeldes, nein, nicht der des Camping Platzes, sondern bei der besten Filmcrew der Welt in ihrem geliebten Freizeitheim. Strahlend blauer Himmel, eine steife Brise und intensivste Sonne ergaben perfekte Wetterverhältnisse für die Aussendrehs auf de Zeltplatz, bei der Liebesbank, sowie an der Rutsche – übrigens ein Spielgerät mit Spaßgarant für Groß und Klein!

Zu Beginn der Dämmerung verpflanzten wir uns dann in den GroTaRa um spaßige Mampfeinheiten zu verewigen – natürlich in Bild und Ton, wie sich das bei Teestuki gehört.

Selbstverständlich soll bei der ganzen konzentrierten Arbeit der Spaß am Rumalbern nicht auf der Strecke bleiben. Aus diesem Grund ist ein zweiter Kurzfilm aus der Reihe „Grundständige Vermittlung durch Lehrvideos“ entstanden. Heute mit dem Thema „Benutzung der Klobürste“ – ein, in Hohenfelde, immer wiederkehrendes Problem. Aber seht selbst:


Jule für TEESTUKI FILM

Kommentare

1 Kommentar

Einen Kommentar abschicken

Weitere Beiträge

Das war’s auch schon wieder

Das war’s auch schon wieder

Der letzte ganze Tag in Hohenfelde fing wie jeder andere Tag auch mit Frühsport an. Doch dieses Mal gab es eine Änderung, denn anstatt joggen wurde heute Parkour angeboten. Nach dem Frühstück startete auch schon das Plenum. Die Konfirmand: innen lernten darüber, warum...

mehr lesen
Feste Messen & Feiern

Feste Messen & Feiern

Moin moin aus Hohenfelde !Schon wieder geht ein spannender, informativer und spaßiger Tag hier an der Ostsee zuende. Die Konfirmand*innen beschäftigten sich heute mit dem Thema „Feste im Christentum“. Pelle, Clara und Till starteten den inhaltlichen Teil des Tages mit...

mehr lesen
“Welch ein (Tauf-)Tag”

“Welch ein (Tauf-)Tag”

Heute war alles anders als sonst. Es begann damit, dass wir nicht um 8 Uhr, sondern erst um 8:45 Uhr geweckt haben – da waren schon alle ziemlich durcheinander. Und dann gab es keinen Frühsport wie sonst, sondern alle sollten sich auf dem Fußballplatz versammeln. Was...

mehr lesen