Tag 2: Hinduismus

24. Juli 2015

Das heutige Thema war der Hinduismus, die drittgrößte Weltreligion. Dazu kam extra ein richtiger Gast: Ramesh, ein Hindu aus Bremen. Im Plenum hat er uns über seine Religion erzählt und Fragen beantwortet. Die dafür zuständigen Jugendleiterinnen hatten Sari an, traditionelle indische Frauenkleider. Es gab wie immer verschiedene Klausuraufgaben, z.B. einen Steckbrief zu einem Gott schreiben oder eine Photostory machen. Weil im Hinduismus alle Tiere heilig sind gab es ein vegetarisches Mittagessen. Danach gab es sogar eine kurze hinduistische Zeremonie in einem ‘Tempel’, inklusive Segen. Zuerst hat Ramesh uns den Ablauf gezeigt, bei dem ein Bild des Gottest Ganesha im Mittelpunkt stand.

von Emma S., Christopher T. und Arthur S.

 

20150724-DSC00027

Weitere Beiträge

Die Navigation starten

Die Navigation starten

Dieser Tag startete mit einem besonderen Frühsport. Die Tagesleitung hatte einen Hindernislauf aufdem Zeltplatz vorbereitet und zwei Teams sind gegeneinander angetreten. Dass es Hindernisse zuüberwinden gilt, wenn wir die Navigation auf unserer Lebens-Karte planen,...

mehr lesen
Mein Heimathafen

Mein Heimathafen

„Am Sonntag wird das Menschsein gefeiert.“ Wir starteten gemeinsam in den Sonntag mit einemGottesdienst. Mija und Leo haben mit Klavier und Ukulele für musikalische Begleitung gesorgt.„Berufen sein“, war das Thema des Gottesdienstes. Was bedeutet es eigentlich,...

mehr lesen
Segel setzen

Segel setzen

Eine Woche Jugendfreizeit zum Thema Lebensorientierung Diese Woche beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir unsere persönliche Zukunft gestalten möchten. Wir setzen sinnbildlich die Segel für unser zukünftiges Leben. Wir erkunden unseren sicheren Hafen, planen die...

mehr lesen