Tag 10 – Fundamentalismus

02. August 2015

Hallo an alle Bremer!

Heute war das Wetter noch besser als Gestern und gingen gut gelaunt zum Frühsport. Es machte endlich wieder Spaß in die Ostsee zu springen. Nach dem normalen Frühstück ging es weiter mit dem Plenum. Thema heute: Fundamentalismus. Wir haben viel über den Islamischen Staat gelernt z. B., dass auch deutsch für dem IS kämpfen und dass der IS September 2014 30.000 Mitglieder hatte, inzwischen sind es deutlich mehr. Jedoch haben wir auch einen Film über den Christlichen Fundamentalismus in Deutschland gesehen. Anschließend durften wir endlich wieder singen. Dann gab es Mittagessen, Frühlingsrollen mit Reis und Currysoße. In der Mittagspause gab es das letzte Gruppenspiel im Fußballturnier: Team Janis Einhörnchen gegen Team Leiter (0:7). Nach der Kuchenausgabe war ein kleines Schauspiel der Theatergruppe. Dann waren die Pflichtprojekte.

Das war’s wieder für Heute!

Von Christopher T., Arthur S. und Julian E.

Kommentare

1 Kommentar

  1. Giacomo

    Euer Blog macht uns allen große Freude, vielen Dank! Wir wünschen Euch noch sonnige Tage und eine schöne Zeit!

Einen Kommentar abschicken

Weitere Beiträge

Das war’s auch schon wieder

Das war’s auch schon wieder

Der letzte ganze Tag in Hohenfelde fing wie jeder andere Tag auch mit Frühsport an. Doch dieses Mal gab es eine Änderung, denn anstatt joggen wurde heute Parkour angeboten. Nach dem Frühstück startete auch schon das Plenum. Die Konfirmand: innen lernten darüber, warum...

mehr lesen
Feste Messen & Feiern

Feste Messen & Feiern

Moin moin aus Hohenfelde !Schon wieder geht ein spannender, informativer und spaßiger Tag hier an der Ostsee zuende. Die Konfirmand*innen beschäftigten sich heute mit dem Thema „Feste im Christentum“. Pelle, Clara und Till starteten den inhaltlichen Teil des Tages mit...

mehr lesen
“Welch ein (Tauf-)Tag”

“Welch ein (Tauf-)Tag”

Heute war alles anders als sonst. Es begann damit, dass wir nicht um 8 Uhr, sondern erst um 8:45 Uhr geweckt haben – da waren schon alle ziemlich durcheinander. Und dann gab es keinen Frühsport wie sonst, sondern alle sollten sich auf dem Fußballplatz versammeln. Was...

mehr lesen