Die Sonne zeigt sich !

20. Oktober 2015

Neuer Tag, neues Glück! Zumindest die Sonne war auf unserer Seite. Die Sonne strahlte wunderschön, das Meer glänzte traumhaft und Hohenfelde zeigte sich von seiner besten Seite. Ok, wir hören jetzt auf schnulzig zu schreiben. Worauf wir hinaus wollten, heute war der erste Tag mit angenehmen Wetterbedingungen.

Der Tag begann mit Engagement: Geweckt wurde mit feinster klassischer Musik, was die morgendliche Stimmung von KonfirmandInnen, JuLeiCas und LeiterInnen deutlich positiv beeinflusste. Zumindest bei den meisten. Der Frust, in den Ferien um acht Uhr das Bett verlassen zu müssen, lässt sich nicht vermeiden. Zum Glück gab es außer dem freiwilligen Filmprojekt keine weiteren Verpflichtungen.

 

20151019_081458-Hohenfelde 20151019_151658-Hohenfelde

In der Mittagszeit wurde der Zeltplatz von Kubb, BasketballspielerInnen (soweit man Basketball auf dem Rasen spielen kann), einem spontanen Quidditch und lustig gelaunten FreizeitteilnehmerInnen erobert.
Endlich haben auch die Turniere begonnen. Gestartet wurde die sagenhafte, allseits bekannte Turnierserie mit einem ziemlich knappen Fußballmatch zwischen einem Team der KonfirmandInnen und einem Team der LeiterInnen. Leider, leider war der Schiedsrichter parteiisch, nur deswegen konnten die LeiterInnen den Sieg ihren nennen. Die benachteiligte Mannschaft konnte die Turnierleitung nicht davon überzeugen das Spiel zu wiederholen.

20151019_140919-Hohenfelde20151019_142739-Hohenfelde20151019_140526-Hohenfelde

Diese bedrückenden Ereignisse wurden jedoch zum Glück schnell vergessen, denn wir durften heute zwei neue LeiterInnen in unserem geliebten Freizeitheim Hohenfelde begrüßen. In der Herbstfreizeit kommt es schon einmal vor, dass täglich TeilnehmerInnen kommen und gehen.Sobald sich die neuen LeiterInnen eingelebt hatten, startete auch schon der Theaterworkshop. Fast alle der KonfirmandInnen nahmen daran teil. Wir freuen uns auf ein Theaterstück am bunten Abend. Trotz weiterere Filmprojekte z.B.: ein Musikvideo zu dem allseits bekannten Youtube-Song „Choices“ von Money Boy, hatten einige immer noch nicht genug zu tun.

20151019_110241-Hohenfelde_01

Maßnahmen der LeiterInnen: Morgen werden verschiedene Freizeitprojekte angeboten. Für die sportlich engagierten gibt es Ultimate Frisbee, Hohenfelde-Armbänder werden wieder geknotet und wir dürfen uns wohl auf einen Horrorfilm in Eigenregie der KonfirmandInnen freuen.

Am Abend fand vor allem die Ankündigung über das „Mörder-Spiel“ Begeisterung. Im gesamten Lager treibt sich ein „Mörder“ herum,der versucht seine Opfer umzubringen (natürlich nur im metaphorischem Sinne). Ziel ist es, dass der Mörder alle anderen „tötet“, ohne erwischt zu werden. Wir hoffen natürlich inständig, dass er gefasst werden kann.

Hiermit verabschieden wir uns erst einmal und hoffen wir konnten einen guten Einblick in unseren Alltag bieten.

Bis bald!

(Maja, Aljoscha & Gesa)

Kommentare

1 Kommentar

  1. Hans

    HSV ? Kann nix !

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Rückblick der Ex-Konfi Herbstfreizeit 2021

Rückblick der Ex-Konfi Herbstfreizeit 2021

Der Beginn der Reise war ein frischer Samstagmorgen. Ich hatte meinen Koffer bereits gepackt und wartete darauf, dass mich meine Eltern zum Bus fahren würden. Ich hatte Glück, dass zwei meiner Klassenkameraden im gleichen Konfus wie ich waren und wir so gemeinsam...

mehr lesen
Bilder der Freizeit und Diashow

Bilder der Freizeit und Diashow

Die Freizeit ist leider vorbei, ihr wahrscheinlich im Urlaub und die Leitenden erholen sich von den vergangenen 2 Wochen. Doch damit ihr noch andere Dinge als euer neues Wissen, schöne Erinnerungen, neue Freunde und gebatikte T-Shirts von dieser Freizeit mitnehmen...

mehr lesen
Abfahrt!

Abfahrt!

Bremen, wir kommen! Heute wurde, leider, ein letztes Mal die Glocke geläutet, gefrühstückt und in die Zimmer und Zelte gegangen. Die Sommerfreizeit ist vorbei, die Konfirmand:innen, Leiter:innen und Hauptamtlichen wieder zu Hause. Für uns alle war es unfassbar schön...

mehr lesen