Qallenfischer – Das Tagesblatt vom 8. Juli 2019

Quallenfischer – das Tagesblatt bezüglich des 7. Juli 2019

Thema des Tages: Am gestrigen Sonntag haben wir uns erstmals auf dieser Freizeit mit dem Judentum beschäftigt und durften in Zuge dessen Joshua Pannbacker und seine Tochter Jantje aus der jüdischen Gemeinde in Kiel begrüßen. Während des Plenums am Morgen referierte Jantje über das Judentum und wie Sie es war nimmt samt Ergänzungen durch ihren Vater. Hier wurden allen die verschiedenen Bestandteile des Judentums bewusst, auch besonders strenge Verhaltensregeln bezüglich des Essens oder des Einhaltens des Shabats. Der Shabat ist der jüdische Ruhetag, an welchem jegliche Taten die Dinge verändern, wie auch schon Besteck abwaschen, nicht erlaubt sind.

Joshua Pannbecker und seine Tochter sind beide sehr liberal praktizierende Juden. Daher wurden auch viele Unterschiede gegenüber dem orthodoxen Judentum klar.

Frage des Tages: Hat schon jemand einen Knoppers mit der Schokoseite nach oben auf einem Tisch liegen sehen?

Rätsel des Tages: Auflösung von gestern: 1372 Gramm

Gerüchteküche: Till ist mit seiner Tochter Motti zusammen.
                 Konfi K.-H. ist in Wirklichkeit Bodybuilder.

Fail des Tages : Wer das Spagaten verpasst hat, kann auch einfach beim Fußball auf dem Ball ausrutschen.

Zitat des Tages: “God is Love” – Laxhmi Saha/Dalai Lama

Mitarbeiter*In des Tages: Valentin: Aufgrund seines gestrigen kreativen und inspirierenden Horoskops, welches uns dieses traumhafte Wetter beschert hat.

Bibelvers des Tages: Psalm 26 : Herr schaffe mir Recht, denn ich bin unschuldig. Ich hoffe auf den Herrn, darum werde ich nicht fallen.

Sport: Ergebnisse Copa de Hohenfelde: Adiletten gegen LaLaLeiter: 0:4; No-Name gegen BPL-Gang: 8:0

Life-Hack: 1. Alleine Wippen ist gutes Krafttraining. 2. Wenn man beim meditieren die Handflächen nach oben macht, kann man tiefer einatmen.

Geheimnis des Tages: Meric macht nächstes Jahr bei „The Voice“ mit.

Seefisch des Tages: PET-Flasche

Die PET-Flasche wurde Ende der 70er Jahre in der Industrie auf dem Festland gezüchtet. Doch über die Jahre hinweg erfolgte die Einnischung der PET-Flasche zunehmend im Meer. Verantwortlich hierfür sind extraspezifische Einwirkungen. Somit sind sie der Gattung der Amphibien zuzuordnen.

Als Speisefisch eignet sich die PET-Flasche nicht, allerdings gehört sie inzwischen zur Grundnahrung einiger Speisefische und landet somit in ihren Mikropartikeln zersetzt in unseren Mägen. Das Gewicht einer jungen PET-Flasche variiert zwischen 0,25 und 2 kg.

Schreibe einen Kommentar