Zoom-Gast zum Islam Tag

17. Juli 2022

Heute haben wir mit einer neuen Religion aber mit demselben, von den Konfis unglaublich beliebten Frühsport in den Tag gestartet. Die Konfis wurden von dem Ruf des Muezzin aus ihren Träumen gerissen und direkt in Bewegung gesetzt. Nach dem Frühstück haben Lilli und Martha mit einer kurzen und knappen Präsentation in den thematischen Tag gestartet, der Islam. Anschließend wurde Nour über Zoom in den Großen Tages Raum dazugeschaltet. Nour ist eine 19- Jährige Muslima aus Berlin, die den Konfis alle Fragen in einer super authentischen und persönlichen Art beantwortet und ihnen die Religion noch einmal auf eine ganz andere Art nahegelegt hat.

Als Energie Booster nach dieser sehr informationsreichen Zeit gab es zum Mittagessen Spaghetti Bolognese, was zu einer eher unruhigen Mittagspause geführt hat, mit viel Volleyball, Fußball und Spielen im Großen Tagesraum.
Um 15:30 ging es dann weiter mit dem sogenannten Islamgarten. Hierbei gab es 5 Stationen und bei jeder Station wurde eine der 5 Säulen des Islams in einem kleinen Theaterstück wiedergegeben.

Nach einer kurzen Pause gefüllt von überfüllten Wippen und Ziehen am Volleyballnetz ging es dann weiter mit kreativen Projekten zum Islam. Zur Gestaltung des Abendessens, bei welchem die feierliche Stimmung des Zuckerfestes mit allen zelebriert wurde, haben wir in 5 Gruppen Schokospieße, Waffeln, Laternen, Teelichter und Girlanden geschnippelt, gebacken, gemalt, geklebt und aufgehängt.
Diese Mühen haben sich mit einem wunderschön geschmückten Tagesraum und guter Stimmung beim Essen ausgezahlt. Zusätzliche gab es auch noch Datteln und Baklava welches beide typische Speisen der Muslime sind und beim Zuckerfest gegessen werden. Während die Backschaft in der Küche fleißig gespült hat, haben einige Konfis und Leitende um das Klavier gestanden und zusammen Lieder gesungen. Danach gab es natürlich auch wieder das bei den Konfis schon den ganzen Tag ersehnte „Wir Singen“ wo wir ganz viele flotte Lieder gesungen und dabei eine Heiden Spaß gehabt haben.
Zum gemeinsamen Abschluss haben wir dann nochmal eine Zusammenfassung des Tages gemacht und mit dem Vater Unser und dem gemeinsamen Singen den Tag zu einem harmonischen Ende gebracht.

P.S Danach sind ihre Kinder natürlich brav ins Bett gegangen und nicht auf die Idee gekommen sich noch lautstark auf dem Zeltplatz zu versammeln.

Der Hohenfelde Blog wünscht eine geruhsame Nacht 😉

Weitere Beiträge

Die Navigation starten

Die Navigation starten

Dieser Tag startete mit einem besonderen Frühsport. Die Tagesleitung hatte einen Hindernislauf aufdem Zeltplatz vorbereitet und zwei Teams sind gegeneinander angetreten. Dass es Hindernisse zuüberwinden gilt, wenn wir die Navigation auf unserer Lebens-Karte planen,...

mehr lesen
Mein Heimathafen

Mein Heimathafen

„Am Sonntag wird das Menschsein gefeiert.“ Wir starteten gemeinsam in den Sonntag mit einemGottesdienst. Mija und Leo haben mit Klavier und Ukulele für musikalische Begleitung gesorgt.„Berufen sein“, war das Thema des Gottesdienstes. Was bedeutet es eigentlich,...

mehr lesen
Segel setzen

Segel setzen

Eine Woche Jugendfreizeit zum Thema Lebensorientierung Diese Woche beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir unsere persönliche Zukunft gestalten möchten. Wir setzen sinnbildlich die Segel für unser zukünftiges Leben. Wir erkunden unseren sicheren Hafen, planen die...

mehr lesen